+++   Umbau dieser Webseite  +++      
     +++   Wir brauchen einen großen Gartenhäcksler!!!  +++      
     +++   Jetzt Spenden möglich  +++      
     +++   Bausanierungen haben begonnen  +++      
Link verschicken   Drucken
 

Anfahrt

Lage Burg Greiffenberg

Die Burg Greiffenberg befindet sich direkt an der Bundesstraße 198. Sie gehörte bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts zu der nach ihr benannten Stadt Greiffenberg, wechselte dann aber mit allen Ländereien und dem Unterhof auf Betreiben der Eigentümerfamilie von Redern in die angrenzende Gemarkung Günterberg. Beide Orte gehören heute als Ortsteile zur Stadt Angermünde.


Mit dem Auto ist die Burgruine erreichbar: von Berlin über die Autobahn 11, Abfahrt Pfingstberg, über Wilmersdorf und Greiffenberg, von Lübeck über die A 20, A 11, Abfahrt Pfingstberg, über Wilmersdorf und Greiffenberg.
Mit der Bahn: von Berlin mit dem RE 3 bis Angermünde bzw. Wilmersdorf, von Stralsund mit dem RE bis Wilmersdorf oder Angermünde, von Stettin mit der RB 66 bis Angermünde. Dann mit dem Fahrrad, dem Bus oder dem Rufbus weiter bis Greiffenberg.
Mit dem Bus: Greiffenberg ist gut an das Liniennetz der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft angeschlossen. An den Wochenenden verkehrt ein Uckermark-Shuttle, der mehrmals in Greiffenberg hält und die umliegenden Bahnhöfe anfährt.
Mit dem Rad: Radweg Berlin-Usedom bis Peetzig, von dort sind es nur wenige Minuten zur Burgruine.

 

Lage Grabmal Raasch Schmiedeberg
Der öffentlich zugängliche Kirchhof und die Feldsteinkirche Schmiedeberg befinden sich an der B 198 zwischen Greiffenberg und Gramzow. Sie sind mit dem Auto erreichbar über die A 11, von Süden kommend Abfahrt Pfingstberg oder von Norden kommend Abfahrt Gramzow.